Wie funktioniert Herde?

Joscha Reber

indem man das Essen erwärmt und es dampfen lässt.

Die Frage ist also, woher weiß ich, dass mein Herd funktioniert, und funktioniert er richtig? Die Antwort ist ganz einfach. Wenn Sie nicht aufpassen, können Sie Ihren Herd leicht ausbrennen und sich selbst verbrennen. Aber wenn Sie diese einfachen Schritte befolgen, werden Sie feststellen, dass Ihr Herd auf jeden Fall richtig funktioniert! Zuerst einmal musst du darauf achten, dass das Essen nicht zu heiß wird. Immer den Deckel aufsetzen. Dadurch wird verhindert, dass es brennt. Zweitens, wenn das Essen nicht heiß genug ist, nehmen Sie eine Pfanne oder eine kleine Bratpfanne oder einen Wasserkocher und erhitzen Sie es. Stellen Sie Ihr Essen nicht in den heißen Topf oder in den Ofen. Wenn du es in einen Topf legst, wirst du das Essen verbrennen, und der Ofen funktioniert nicht richtig. Drittens, wenn das Essen fertig ist, schalten Sie den Herd ein. Es muss nicht hoch stehen. Dies ist in der Regel der sicherste Weg. Das Einzige, was dabei nicht stimmt, ist, dass das Essen brennt und Sie den Ofen von der Heizung nehmen müssen, um ihn zu reinigen. Aber das ist kein Problem, wenn Sie viel Essen kochen und den Herd schnell reinigen wollen. Viertens benutze ich meinen Ofen gerne als "Schwamm". Ich lege das Essen auf den Herd, bedecke es mit dem Schwamm und lasse es eine Weile kochen. Im Kontrast zu Erl Messer ist es daher merklich angemessener. Manchmal lasse ich den Herd im "Nebel" stehen, während ich das Abendessen mache, damit ich ihn den ganzen Tag über bei Hitze haben und ihn an einem sehr langen Tag benutzen kann, ohne etwas kochen zu müssen. Wie benutze ich Herde? Wenn Sie es bei geringer Hitze reinigen können, ist es auch sicher. Ich lasse meinen Ofen auch gerne auf "niedrig", weil er das Essen etwas trockener macht. Wenn ich einen Ofen reinige, möchte ich, dass er sauber bleibt, denn das bedeutet, dass das Essen nicht beschädigt wird. Schließlich kannst du es bei "Nebel" belassen, damit es die zusätzliche Energie aus deinem Körper aufnehmen kann, und es dann zum Kochen einschalten. Ich möchte auch meinem deutschen Freund Martin Jörn dafür danken, dass er mir bei einigen der Fragen, die ich zu diesem Thema habe, geholfen hat. Ich danke dir! Wie lange lässt man einen Herd beim Kochen auf "neblig" stehen? Das ist eigentlich eine einfache Frage, denn ich denke, es gibt mehrere Möglichkeiten, sie zu beantworten: Wenn der Herd nicht sehr oft eingeschaltet wird, ist es sicher, ihn während des Kochens auf "neblig" zu stellen. Wenn Sie zum Beispiel bei schwacher Hitze kochen möchten, stellen Sie Ihren Topf in den Ofen, schalten Sie ihn eine Weile ein und lassen Sie ihn dann aus. Es wird etwas länger kochen, weil es nicht so viel Energie wie hohe Hitze aufnimmt, aber es wird eine kürzere Kochzeit haben, weil man etwas mehr Kraftstoff in den Topf geben kann, um das Kochen zu beenden. Sie können den Ofen auch lange Zeit im "Nebel" stehen lassen, aber wundern Sie sich nicht, wenn er für eine ganze Weile nicht zu kochen beginnt. Man muss es nicht wirklich einschalten, um überhaupt zu kochen. Wenn es der einzige Ofen ist, den Sie haben, dann können Sie ihn einschalten, wenn es kalt ist, wenn Sie können, um die beste Wärme zu geben und die Menge an Speisen, die Sie kochen müssen, zu minimieren.