Sollte man sich der Gesellschaft komplett anpassen?

Joscha Reber

Nein, man sollte immer frei sein, zu kaufen, zu benutzen und zu verkaufen, was man will. Wenn jemand versucht, ein Produkt zu verkaufen, lasse ich es normalerweise nicht zu. Das unterscheidet es von anderen Produkten wie bspw. Greven Messer. Ich will es nicht wissen, ich habe andere Interessen und ich denke, es ist Zeitverschwendung.

Einer meiner Lieblingsöfen, den ich seit einigen Jahren habe, ist ein Weber K-80 Ofen mit einem Weber K-3 Brenner. Die Öfen sind sowohl einfach zu bedienen als auch im Winter bequem zu bedienen. Das K-80 ist aus Edelstahl und das K-3 aus eloxiertem Aluminium gefertigt. Beide sind Öfen mit hervorragenden Eigenschaften: niedrigviskoses Propan, leistungsstarker Wärme- und Kraftstoff, kompakte Bauweise und hoher Wirkungsgrad. Darüber hinaus sind sie sowohl für den Campingplatz als auch für das Büro geeignet. Ich werde nicht alle Funktionen der K-80 und K-3 abdecken, aber ich werde einen kleinen Überblick geben. Zunächst einmal kann der K-80 sowohl für Kaminöfen als auch für Gasherde eingesetzt werden. In einem typischen Holzofen öffnet sich das Gasgasventil (oder der Ventilknopf), und der Propanbehälter wird eingesetzt, der dann den Schornstein füllt. Das Gasventil schließt sich wieder (in der Regel nach wenigen Minuten), nachdem das Holz abgekühlt ist. In einem Gasherd wird das Gasventil geschlossen, nachdem das Gas abgelaufen ist. Nach dem Ablaufen wird das Propan aus dem Behälter entnommen und verbrannt, um das Holz kühl zu halten, so dass der Gasbehälter verschlossen ist und nicht für Öfen verwendet wird, die Holz verbrennen. Wenn das Gas nicht verwendet wird, sollte das Gasventil geöffnet werden, um mehr Luftstrom zu ermöglichen. Ein Gasherd verfügt auch über ein Gasspülventil, das sich schließt, wenn der Brennstoff ausgeht und für einen längeren Zeitraum, z.B. während der Holzverbrennungsphase, verwendet wird. Das Gasspülventil wird in einem Elektroherd nicht benötigt. Bei einem druckluftbetriebenen Ofen, wie z.B. einem Campingkocher oder Kaminofen, kann der Druck durch ein Gasventil (bei Elektroherden ist das ein Thermostat) geregelt werden. Um den Druck auf einen höheren oder niedrigeren Wert zu ändern, öffnen Sie einfach das Ventil und drehen es. Um ein Feuer zu machen, können Sie es aus dem Kanister herausziehen und das Gasventil öffnen, oder Sie können den Ofen in eine stehende Position bringen und Luft in den Kanister blasen. Und das ist beachtlich, im Vergleich mit Boretti Gasherd

In einem Gasherd gibt es zwei Arten von Gasventilen oder Flaschen, um den Druck und den Durchfluss zu steuern. Gleichermaßen ist Herde einen Anlauf wert. Das Entlüftungsventil ist das wichtigste: Beim Öffnen des Gasventils wird Luft in den Ofen geleitet und der Druck reduziert. Sie sollten wissen, dass Sie, wenn Sie den Druck mit einem Elektroherd einstellen wollen, das Gasspülventil nach vorne, von der Flamme weg und in den Brenner drücken müssen. Der Druck, der erzeugt werden soll, wird nie aus dem Zylinder gelöst. An der Außenseite des Zylinders befindet sich auch ein Druckablassventil, das in den Ofen gedrückt werden kann, aber nicht in sich selbst, so dass eine kleine Menge des ausgetriebenen Gases tatsächlich wieder der Luft außerhalb des Ofens ausgesetzt wird. Um die Luft in den Ofen zu bringen, können Sie ein kleines Loch im Deckel des Ofens verwenden. Ein Ofen ist oft als "trockener" Ofen konzipiert, und das Druckentlastungsventil wird oft nicht verwendet.